08.03.2022 Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz

Einsatz Nr: 024/2022
Alarmzeit:  08.03.2022 – 18:54 Uhr
Einsatzort: Zirl, Martinsbühel
Einsatzmeldung: Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz
Eingesetzte Fahrzeuge: KDOF-1, TLF-1, SLF, MTF
Eingesetzte Mitglieder FF Zirl: 21 Frauen/Männer
Einsatzleiter: OBM Robert Bruckner
Weitere Kräfte: Bergrettung Innsbruck, Hubschrauber Christophorus1, Polizeihubschrauber Libelle und Alpinpolizei

Am Dienstagabend wurden wir, von der Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus1 zur Unterstützung angefordert. Gemeinsam mit dem Polizeihubschrauber „LIBELLE“ und der Bergrettung Innsbruck standen sie bei einer unverletzten Bergung in der Martinswand im Einsatz.
Während die beiden Hubschrauber die beiden Personen lokalisierten und ausflogen, leuchteten wir den Landeplatz im Bereich vom Martinsbühel aus.

Polizeibericht: Am 08.03.2022 stiegen zwei in Tirol wohnhafte Deutsche, eine Frau 21 Jahre und ein Mann 22 Jahre, bereits vormittags in eine Mehrseillängentour in die Martinswand ein. Nach einigen Seillängen hatten sich die beiden Kletterer verstiegen und setzten gegen 18:20 Uhr einen Notruf ab. Die Besatzung des Polizeihubschraubers konnte die beiden Deutschen lokalisieren und bereiteten eine Taubergung vor. Der Hubschrauber Christophorus 1 leuchtete den Vorfallsort in der Martinswand aus. Die beiden Kletterer wurden unverletzt zu Tal geflogen.
(Quelle: https://www.polizei.gv.at/tirol/presse/

Fotos: FF Zirl