02.07.2021 Übungsnachmittag

Mit dem Übungsnachmittag am 02. Juli wurde auch dieses Jahr wieder die Sommerpause eingeläutet.

Insgesamt wurden 8 verschiedene Einsatzübungen an zwei verschiedenen Örtlichkeiten abgehalten.
Da die Übungen teilweise parallel abgelaufen sind, wurden die Übungen flexibel nach Verfügbarkeit der Mannschaft und der freien Fahrzeuge abgehalten. 

Neben den 35 Frauen und Männer der Feuerwehr Zirl konnten wir auch das Rote Kreuz IL – Ortsstelle Kematen mit insgesamt 11 Teilnehmer mit 4 Fahrzeugen begrüßen. Durch die Teilnahme des Rettungsdienstes konnte bei den Übungsstationen auch die Zusammenarbeit geübt und letztlich wieder verstärkt werden. 

Übungen:

  1. Holzarbeiterunfall mit TLF-1 und Rettungsdienst
  2. Brand eines Baumhauses – Kind vermisst mit TLF-2 und SLF
  3. Garagenbrand TLF-1 und TLF-2 mit Rettungsdienst
  4. drohender Fahrzeugabsturz – mehrere Verletzte mit SRF und Rettungsdienst
  5. Höhenrettung – Patient mit Herzinfarkt am Salzsilo mit SRF und DLK sowie Rettungsdienst
  6. Verkehrsunfall mit 2 PKW und einem Motorrad – eingeklemmte Personen mit TLF-1 und SLF sowie Rettungsdienst
  7. Garagenbrand mit vermisster Person mit TLF-2 und DLK sowie Rettungsdienst
  8. ABSCHLUSSÜBUNG – Kellerbrand mit mehreren eingeschlossenen Personen und ATS Notfall mit KDO, DLK, TLF-2, TLF-1, SLF und Rettungsdienst

Um die Übungen bereits bei der Alarmierungen und auf der Anfahrt so realistisch wie möglich zu gestalten, wurden sämtliche Übungen anlassbezogen im Feuerwehr Portal des Landesfeuerwehrverbandes Tirol angelegt und disponiert. So konnte jeder Einsatzleiter sämtliche Informationen von der „Leitstelle“ aus dem ausgedruckten Alarmmail oder direkt aus der FW Info App entnehmen. Dadurch konnten auch junge Führungskräfte den Umgang mit diesem Medium lernen und vertiefen. 

Besonders hat uns gefreut, dass uns auch dieses Mal wieder unserer Bürgermeister, Mag. Thomas Öfner bei den verschiedenen Übungen über die Schulter schaute. 

Bei der Abschlussbesprechung nützte der Bürgermeister noch die Gelegenheit, unserem Kommandanten Arnold Lanziner zu seinem 50. Geburtstag zu gratulieren. 

Abschließend wollen wir uns noch recht herzlich bedanken bei…

  • …den Übungsvorbereitern Thomas Reiner und Matthias Spiegl mit ihren Helfern 
  • …der ASFINAG für die Übungsmöglichkeit auf ihrem Gelände 
  • …dem Roten Kreuz IL – Ortsstelle Kematen für die motivierte Teilnahme 
  • …UND unserem Kdt. Stv. Lukas Noflatscher für die Vorbereitung und Organisation